Kick-Off CARS 2.0

  07.10.2022, 09:30 - 14:00 Uhr
Foto: WRS
Foto: WRS

Um die Transformation im Automobil- und Maschinenbau schnell und effektiv vorantreiben zu können, hat die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) gemeinsam mit weiteren Partner das ProjektCluster Automotive Region Stuttgart 2.0 – Transformationsnetzwerk für den Fahrzeug- und Maschinenbau (CARS 2.0) ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, die spezifischen Kompetenzen der Beteiligten optimal zu nutzen und Angebote, Services und Veranstaltungen für die Zielgruppen – insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Start-ups – zugänglich zu machen.

Das Projekt CARS 2.0 wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert.

Zum Start von CARS 2.0 laden die Partner zu einer Kick-Off-Veranstaltung ein, bei der die Inhalte und Ziele des Förderprojekts sowie Best-Practice-Beispiele betroffener Unternehmen vorgestellt werden und Expert*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft über unterschiedliche Aspekte der Transformation diskutieren.

Datum: 07.10.2022, 09:30 – 14:00 Uhr

Ort: ARENA2036, Pfaffenwaldring 19, 70569 Stuttgart

 

Anmeldung: https://pretix.eu/wrs/cars2.0/, die Teilnahme ist kostenfrei

Anmeldefrist: 30.09.2022

Moderation: Saskia Schüttke (e-mobil BW GmbH)

Programm:

9:30 Ankommen in lockerer Atmosphäre

10:00 Begrüßung

Peter Froeschle, Geschäftsführer ARENA2036

Grußwort des Projektträgers

Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Keynote

10:30 Die Transformation der Automobilwirtschaft – Impulse aus der angewandten Forschung am Fraunhofer IAO

Dr. Florian Herrmann, stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer IAO untersucht die Veränderungen in der Automobilindustrie seit vielen Jahren, u.a. durch die vielbeachteten Studien im Kontext Elektromobilität und Beschäftigung (ELAB 1 und ELAB 2.0) und leitet aus den Ergebnissen der Forschungstätigkeit Inhalte für konkrete Umsetzungsprojekte ab.

In seinem Vortrag wird Dr. Florian Herrmann Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten zu den Themengebieten „Veränderung automobiler Technologien und Innovationen“ und „Veränderung von Wertschöpfung und Beschäftigung“ geben und darstellen, wie die Veränderung aus Sicht des Fraunhofer IAO mit methodischem Know-how und Wissen erfolgreich begleitet werden können.

Best Practice Beispiele

10:45

Vom Kunden zum operativen Geschäft: Digitale Transformation bei Mann+Hummel

Alexander Lapp, Director Digital Transformation Office Mann+Hummel International GmbH & Co. KG

Alexander Lapp treibt seit einigen Jahren die Digitalisierung in Industrieunternehmen mit einem holistischen Ansatz voran. Der Kaufmann hat dabei nicht nur Effizienzsteigerungen im Fokus, sondern vor allem wie man die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt stellt und die Mitarbeitenden mit auf die Reise nimmt. Digitalisierung ist für ihn nicht ein Schlagwort, sondern steht für neue Möglichkeiten in Dienstleistungen und Kundenbeziehungen, Veränderungen der Abläufe in Unternehmen und eine Objektivierung von Entscheidungen.

11:15 Innovation in Mobilität und Verkehr – Vollautomatisierung von Fahrzeugflotten

Damir Dulovic, CEO SWARM Logistics GmbH

Die SWARM Logistics GmbH aus Stuttgart arbeitet an Systemen zur Vollautomatisierung und Koordinierung heterogener Flotten inklusive LKW, Bussen, Autonomen Fahrzeugen und Lieferrobotern in offenen Umgebungen.

Damir Dulovic wird in seinem Vortrag an Beispielen aufzeigen, welchen Mehrwert Digitalisierung und Künstliche Intelligenz im Bereich Mobilität und Verkehr leisten können.

11:45 Kaffeepause

12:00 Podiumsdiskussion

Moderierte Diskussion mit den Projektpartnern

12:45 Zusammenfassung und Ausblick 

13:00 Mittagessen und Gespräche 

 

Ansprechpersonen bei der WRS: Ella Vida, E-Mail: ella.vida@region-stuttgart.de; Christoph Gelzer, E-Mail: christoph.gelzer@region-stuttgart.de