2. Juni 2020

Škoda vereint und vereinheitlicht Apps

In seiner upgedateten Škoda Connect-App führt der tschechische Automobilhersteller die Funktionen der Škoda Connect-App sowie der Škoda OneApp zusammen. Zudem wertet der Autobauer die App durch zusätzliche Features weiter auf und macht den Fernzugriff sowie die direkte Kommunikation mit dem Fahrzeug künftig einfacher. Darüber hinauns wird das Nutzererlebnis auf Endgeräten ... mehr...

2. Juni 2020

Tesla beginnt wohl Fundament-Arbeiten in Grünheide

Wenige Tage, nachdem Tesla vom Brandenburger Landesamt für Umwelt die Zulassung für Fundamentarbeiten erhalten hat, haben die Arbeiten nun offenbar begonnen. Ein neues Drohnenvideo zeigt, wie die erste Grube ausgehoben wird. „Ich finde, dass wir auch ohne Spatenstich-Zeremonie sagen können, dass Tesla jetzt den ersten Spatenstich gemacht hat“, schrieb der ... mehr...

2. Juni 2020

E-Autos für Brandenburger Regierung keine Option

Brandenburg ist stolz darauf, dass der Elektroauto-Pionier Tesla das Bundesland als Standort für seine Europa-Fabrik auserkoren hat. Doch was die eigene Mobilität betrifft, will die Brandenburger Landesregierung angesichts bald auslaufender Leasingverträge auch künftig keine E-Autos einsetzen. Finanzministerin Katrin Lange wird mit folgenden Worten zitiert: „In einem Flächenland wie Brandenburg würde ... mehr...

31. Mai 2020

Bayern will 100 Wasserstoff-Tankstellen errichten

Bayern hat eine neue Wasserstoffstrategie vorgestellt, mit der sich der Freistaat zu einem „weltweiten H2-Technologieführer“ entwickeln will. Angestrebt wird unter anderem, Wasserstoff-Anwendungen im Verkehr zu forcieren und den Ausbau der H2-Infrastruktur voranzutreiben. Als Basis der Pläne sollen in den nächsten Jahren bayernweit 100 H2-Tankstellen errichtet werden. Dafür legt das Landeswirtschaftsministerium ... mehr...

31. Mai 2020

Audi: Taskforce für selbstfahrende, elektrische Autos

Audi hat ein neues Projekt namens Artemis ins Leben gerufen. Kern des Vorhabens ist die Entwicklung neuer Technologien rund um das elektrische, hochautomatisierte Fahren mit konkretem Modellbezug. Im ersten Schritt soll nun „schnell und unbürokratisch ein wegweisendes Modell entwickelt werden“. Für die Aufgabe hat Markus Duesmann nur zwei Monate nach ... mehr...

29. Mai 2020

Gogoro bietet erste E-Bikes unter neuer Marke Eeyo an

Der taiwanesische Elektroroller-Hersteller Gogoro erweitert sein Angebot um Elektrofahrräder. Unter dem neuen Markennamen Eeyo hat das Unternehmen jetzt die ersten Modelle Eeyo 1 und Eeyo 1S vorgestellt, die vor allem mit ihrem geringen Gewicht von rund zwölf Kilogramm punkten sollen. Eine weitere Besonderheit der Gogoro-Pedelecs ist das sogenannte Smartwheel: Das ... mehr...

29. Mai 2020

E-Mobilität bei der Polizei schreitet voran

Die Polizei des Landes Niedersachsen beschafft acht neue Elektro-Motorräder, die im Zentralen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Hannover eingesetzt werden. Auch in Hessen werden bald elektrifizierte Streifenwagen eingesetzt – allerdings mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Zunächst aber nach Niedersachsen: Bei den E-Motorrädern handelt es sich um die DS ZF 14.4 von Zero Motorcycles. Inklusive weiterer ... mehr...

29. Mai 2020

MPK Poznań bestellt 37 E-Busse bei Solaris

Solaris hat einen weiteren Elektrobus-Auftrag aus dem polnischen Posen vermeldet: MPK Poznań hat 37 E-Busse bestellt, die in der zweiten Hälfte 2021 ausgeliefert werden sollen. 31 davon sind zwölf Meter lange Solobusse, die restlichen sechs 18 Meter lange Gelenkbusse. Die neuen Fahrzeuge ergänzen die Ende 2018 bestellten 21 E-Busse von ... mehr...

29. Mai 2020

US-Unternehmen melden Erstflug von bisher größtem E-Flugzeug

Die Unternehmen magniX und AeroTEC haben den erfolgreichen Erstflug des angeblich weltweit größten vollelektrischen Flugzeugs, einer vollelektrischen Cessna Grand Caravan 208B, verkündet. Der halbstündige Flug im US-Bundesstaat Washington lief offenbar einwandfrei. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine 18 Jahre alte Cessna Grand Caravan, die von dem Ingenierbüro AeroTEC ... mehr...

29. Mai 2020

CleverShuttle offenbar in vier Städten vor dem Aus

Der Coronavirus-bedingte Sparkurs bei der Deutschen Bahn trifft offenbar den elektrischen Ridesharing-Dienst CleverShuttle, an dem die Bahn als Mehrheitseigner beteiligt ist, in erheblichem Umfang: Laut einem Medienbericht soll ein Großteil der Stellen wegfallen und der Dienst nur noch in zwei Städten angeboten werden. Wie das „Manager Magazin“ aus Unternehmenskreisen erfahren ... mehr...

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE