2. August 2022

Kleiner US-Rückruf für BMW iX und i4

BMW ruft in den USA eine kleinere Anzahl seiner Elektromodelle iX und i4 wegen einer möglichen Brandgefahr zurück. Laut der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) wurden 56 iX und 27 i4 „mit einer Hochvoltbatterie hergestellt, die vom Lieferanten möglicherweise nicht gemäß den Spezifikationen produziert wurde“. Bei der Produktion der ... mehr...

1. August 2022

Bratislava will bis zu 40 BZ-Busse bei Solaris kaufen

Das slowakische Verkehrsunternehmen Dopravný podnik Bratislava (DPB) hat mit Solaris einen Rahmenvertrag über bis zu 40 Wasserstoffbusse unterzeichnet. Die vier ersten Urbino 12 hydrogen sollen im Juli nächsten Jahres übergeben werden. Wie Solaris mitteilt, werden die vier Exemplare nicht nur die ersten Wasserstoff-Busse in Bratislava, sondern der gesamten Slowakei sein. ... mehr...

1. August 2022

Royal Mail bestellt 2.000 E-Lieferwagen bei Peugeot

Der britische Postdienst Royal Mail hat seinen 3.000. Elektro-Transporter in Betrieb genommen und 2.000 weitere E-Fahrzeuge bestellt. Die neue Bestellung geht an Peugeot und umfasst je 1.000 elektrische Partner- und Expert-Modelle, die ab August ausgeliefert werden sollen. Das Elektrofahrzeug Nummer 3.000 wurde Ende Juli im Peterborough Delivery Office eingeflottet. Peterborough ... mehr...

1. August 2022

China will NEV auch 2023 von Kaufsteuer befreien

Die Regierung Chinas will die Befreiung der New Energy Vehicles (BEV, FCEV und PHEV) von der Kaufsteuer auch 2023 fortführen. Die Kaufsteuer-Befreiung für NEVs in China gibt es seit 2014. Mit ihrer Fortführung will die Regierung wohl das Wachstum der Branche weiter unterstützen. Die Regelung zur Befreiung von der Kaufsteuer ... mehr...

1. August 2022

Rimac entwickelt strukturelle Batteriepacks mit Rundzellen

Der kroatische Elektro-Sportwagenbauer Rimac hat die Entwicklung einer neuen Batteriemodul-Plattform angekündigt. Diese basiert auf Rundzellen mit einem Durchmesser von 46 Millimetern in verschiedenen Längen. Damit soll auch ein strukturelles Batteriepack möglich sein. Wasim Sarwar Dilov, Leiter der Forschung und Entwicklung von Rimac Technology, bestätigte in einem Interview mit der „Automotive ... mehr...

1. August 2022

Webasto plant Teil-Verkauf seiner Lade-Sparte

Der Automobilzulieferer Webasto sucht laut einem Medienbericht einen Partner für sein Geschäft mit Ladesäulen und -kabeln für Elektroautos. Dabei geht es Webasto um einen Partner und Investor – komplett verkaufen will der Zulieferer seine Charging-Sparte aber nicht. Das berichtet das „Handelsblatt“. Der Wirtschaftszeitung lagen zunächst offenbar entsprechende Informationen aus Finanzkreisen ... mehr...

1. August 2022

Ganfeng Lithium baut eigenes Werk für Feststoffbatterien

Ganfeng Lithium hat mit dem Bau einer Produktionsstätte für Feststoffbatterien begonnen, welche nach Angaben des Unternehmens die bisher größte ihrer Art in China werden soll. Die Fabrik in Chongqing wird nach Fertigstellung Jahreskapazitäten von jeweils 10 GWh für die Produktion von Batteriezellen sowie Batteriepacks bieten. Ganfeng ist eigentlich – gemessen ... mehr...

1. August 2022

Dennis und di Grassi gewinnen Formel-E-Rennen in London

Andretti-Pilot Jake Dennis und der Venturi-Fahrer Lucas di Grassi haben die Saisonrennen 13 und 14 der Formel E in London gewonnen. Im Kampf um die Meisterschaft waren Stoffel Vandoorne und sein Mercedes-Team auch ohne Rennsieg die großen Gewinner. Das Saisonrennen 13 am Samstag startete der Brite Dennis im Avalanche Andretti ... mehr...

1. August 2022

Togg fertigt erste Test-Exemplare des E-SUV

Der angehende türkische Elektroautobauer Togg hat einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Serienproduktion genommen. Im Industriezentrum Gemlik südöstlich von Istanbul liefen nun die ersten Testwagen vom Band. „Anfang November werden wir die Prozesse perfektioniert haben und dann in dieser Form einfrieren“, sagte CEO Gürcan Karakas gegenüber dem „Handelsblatt“. „Dann ... mehr...

1. August 2022

Nio plant offenbar dritte E-Auto-Marke für günstige Elektroautos

Der chinesische Hersteller Nio plant offenbar eine dritte Marke für noch erschwinglichere Elektroautos. Die dritte Nio-Marke soll einem Medienbericht zufolge das Segment der E-Autos mit einer Preisspanne von 100.000 bis 200.000 Yuan (umgerechnet ca. 14.500 bis 29.000 Euro) abdecken. Neben der derzeitigen Kernmarke Nio mit höherpreisigen Modellen plant Nio wie ... mehr...